JETZT MITGLIED WERDEN! |Facebook | Twitter | Youtube


ESV Mühldorf 2 vs. SG Tüssling / Teising 3 - 5:1

Die zweite Mannschaft vom ESV Mühldorf staunte nicht schlecht. Die Tüsslinger kamen nur mit 9 Mann zum ESV - das passiert wohl wenn ein Verein mit 3 Mannschaften an den Start geht, alle Mannschaften gleichzeitig spielen müssen und es noch einige Verletzte bzw. andere Spielabsagen gibt. Für den ESV ist dies jedoch nicht relevant - ein Sieg war Pflicht. So legte der ESV dann auch schnell los.

In der 4. Minute netzt Adam Soos ein. In der 6. Minute legt Tobias Schmid nach und nur 4 Minuten später steht es 3:0 ebenfalls durch Schmid. In der 17. Minute nagelt Gärtner Patrick den Ball ins Tor - das 4:0. Dann wars das. Der ESV stellte das Fußballspielen nahezu ein. Anstatt weiter anzugreifen, verflachte das Spiel mit jeder Minute. Die Spieler von Tüssling / Teising waren natürlich völlig überfordert. Der ESV wusste nichts damit anzufangen.





In der zweiten Hälfte im Prinzip das gleiche Bild. Tüssling Teising zwar bemüht, mit 2 Mann weniger aber chancenlos. Der ESV weiterhin lasch und mit teilweise mit erschreckend wenig Laufbereitschaft und Einsatz. In der 57. Minute legte Stephan Biendl dann noch das 5:0 nach. Alle weiteren Chancen blieben ungenutzt. In der letzten Minute dann nochmal Tüssling. Nach einer Ecke springt Alexander Attenhauser unter dem Ball durch und ein Tüsslinger staubt ab - der 5:1 Ehrentreffer.

Fazit: Mit einer schlechten Leistung fährt der ESV in diesem Spiel einen 5:1 Sieg ein. Die Tüsslinger in Unterzahl ohne Chance. Vielleicht greift hier der Spruch "ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss" - wenn das stimmt, sollte "das Pferd" im nächsten Punktspiel unbedingt einige Meter höher springen, sonst droht Punktverlust.