JETZT MITGLIED WERDEN! |Facebook | Twitter | Youtube

Bilder vom Fußballspiel ESV Mühldorf vs TSV Winhöring 2

ESV Mühldorf vs TSV Winhöring 2 - 1:0 (0:0)

Noch 4 Spiele und der ESV braucht noch 4 Punkte um die Meisterschaft klar zu machen. Das war die Ausgangslage vor dem Heimspiel gegen die Reserve vom TSV Winhöring. Auf der anderen Seite ging es bei den bereits geretteten Winhöringern nur noch um den Spaß am Fußball und was macht da mehr Spaß als ein Punktgewinn oder sogar ein Sieg gegen den Tabellenführer.

Das Spiel begann furios. Der ESV mit einigen Chancen. Die beste Chance stellte eine abgerutschte Flanke von Chris Späth dar. Der Ball wurde länger und länger und länger, klatschte dann aber von der Latte an den Pfosten aus dem Tor - schade! Je länger das Spiel dauerte, desto weniger passierte in Strafraumnähe. Beide Teams taten sich be erstmalig richtig schwülen Temperaturen über 20 Grad schwer und neutralisierten sich den Rest der ersten Halbzeit gegenseitig. Halbzeitstand 0:0.

ESV Coach Rudi Maier war mit der Leistung seiner Mannschaft alles andere als zufrieden und wechselte in der Halbzeit gleich 3 Mal. Besser wurde das Spiel dadurch nicht. Beide Mannschaften wirkten verkrampft und rieben sich im Mittelfeld auf. Der ESV dann wieder im Pech. Nach einem Einwurf von Pettinger komm der Ball zum eingewechselten Steve Heymann, der sofort abschließt. Winhörings Keeper kann den Ball nicht festhalten und der Ball rutscht aus den Händen direkt an den Querbalken - unfassbar, schon wieder Aluminium! Man kann sich beim ESV in der Rückrunde erinnern, in dem nicht mindestens 1-2 Mal die Pfosten oder der Querbalken den Torerfolg verhinderten.

Der ESV versuchte es weiter und wurde für den Aufwand belohnt. Andreas Pettinger mit einem Freistoß in den Strafraum. Irgendwie fälschen einige Spieler den Ball ab und am Ende steht Pape Wathie goldrichtig und köpft den Ball genau in den Winkel - was für eine Erleichterung! Ansonsten passierte nichts mehr. Der ESV verteidigte die knappe Führung gekonnt und Winhöring fiel nichts mehr ein.

Fazit: Ein highlightarmes aber hochspannendes Fußballspiel. Der ESV braucht in den letzten 3 Spielen (gegen den SV Gendorf Burgkirchen 2 und den bereits abgestiegenen SV Unterneukirchen 2 auf fremden Platz und gegen die Reserve aus Reischach vor heimischen Publikum) noch einen einzigen Punkt um die Meisterschaft und somit den direkten Aufstieg in die A-Klasse perfekt zu machen - das große Ziel ist fast erreicht!

Torschützen: 1:0 - Pape Wathie (64.)

Kader: Stefan Leipholz, Christian Kilger, Christoph Reiser, Nicki Oszinda, Tobi Schmid, Andreas Pettinger, Michael Pfaffinger, Chris Späth, Tom Six, Pape Wathie, Justin Trillitzsch, Steve Heymann, Florian Wachtveitl, Nikolaus Golpert, Michael Bachmeier (ETW)

Bildergalerie: ESV Mühldorf vs TSV Winhöring 2