JETZT MITGLIED WERDEN! |Facebook | Twitter | Youtube


ESV Mühldorf I vs. SV Kay II - 4:1

Einen hochverdienten Sieg zum Abschluss der Saison fuhr unsere erste Mannschaft gegen die zweite Mannschaft vom SV Kay ein. Nach dem Spiel dauerte es schier ewig bis das Ergebnis aus Feichten beim BFV gemeldet wurde - leider wurden mit dem Ergebnis aus Feichten die letzten Aufstiegshoffnungen erstickt. Feichten gewann ein extrem knappes Spiel zu Hause gegen Kienberg mit 2:1 und steigt somit direkt in die A-Klasse auf. Dem ESV fehlte am Ende nur ein einziger Punkt zum Aufsteig - extrem bitter.

Nichts desto Trotz kann die Mannschaft stolz auf Ihre Leistung sein. Vor allem im letzten Spiel wurde das potential der noch relativ jungen Mannschaft nochmal deutlich. Mit teilweise super Spielzügen wurde die Mannschaft vom SV Kay an die Wand gespielt und war an diesem Sonntag letztendlich chancenlos gegen den ESV. Bis auf einen kleinen Wackler in der zweiten Hälfte stand der ESV sehr stabil. Schon in der ersten Halbzeit stand es durch Tore von Stephan Biendl, Andreas Pettinger und Sebastian Reichstaller 3:0 für den ESV.





Zwar erarbeiteten sich die Spieler vom SV Kay auch die in oder andere Chance aber letztendlich konnte die ESV Hintermannschaft die Angriffe immer gekonnt abwehren. Auch in diesem Spiel merkte mann, dass man Günther Kunz um jeden Preis mit einem Sieg verabschieden wollte. Jeder gab nicht 100 sondern 110% und das machte am Ende dann den Unterschied aus. In der zweiten Halbzeit dann noch das 4:0 für den ESV und der angesprochene kurze Wackler. Innerhab von wenigen Minuten hatten die Mannschaft aus Kay einige Chancen und kam letztendlich zum Anschlusstreffer.

Der ESV spielte ungeschockt weiter und hielt das Ergebnis bis zum Ende. Nach dem Spiel wurde dann noch ein letztes mal der Sieg mit dem Trainer ausgeschriehen und die Spieler bedankten sich zurecht bei den ESV Fans / Ultras für die tolle Unterstützung auch in dieser Saison.

Weiter geht es am kommenden Samstag mit der ESV Abschlussfeier. Die Vorbereitung auf die Mission "verspäteter Wiederaufstieg" beginnt im Juli.