JETZT MITGLIED WERDEN! |Facebook | Twitter | Youtube

Bild vom Fußballspiel TV Altötting 2 vs. ESV Mühldorf 1

TV Altötting 2 vs. ESV Mühldorf 0:2 (0:0)

Saisonauftakt der Rückrunde für den ESV Mühldorf am Samstag den 1. April. Die erste Mannschaft in Altötting und zeitgleich die zweite Mannschaft in Alzgern. Ungefähr 15 Spieler fehlten wegen Arbeit, Krankheit und sonstigen Gründen. Vom Kader der ersten Mannschaft waren Heymann, Cesay, Kilger, Oszinda und Färderer zu ersetzen. Cheftrainer Rudi Maier musste somit aus der zweiten Mannschaft noch Davut Yaya und Beni Schaffer abziehen.

Mit 13 Spielern trat der ESV an. Auf dem Feld merkte man von dem Spielermangel nichts. Der ESV übernahm das Kommando. Konnte sich aber keine Torchancen erarbeiten. Wathie Pape versuchte es mit Distanzschüssen und Michael Pfaffinger legte für Justin Trillitzsch nach innen, der um Zentimeter zu spät kam. Die beste Chance hatte Andi Pettinger durch einen indirekten Freistoß im Altöttinger Strafraum. Die Ausführung des Freistoßes war jedoch nicht gut. Altötting kam nur sporadisch vor das ESV Tor. Eine große Torgelegenheit hatten sie. ESV Torwart Stefan Leipholz jedoch gewohnt zuverlässig und sehr sicher.

In der zweiten Halbzeit noch mehr Druck durch den ESV. Tobi Schmid mit einem Granatenfreistoß in den Altöttinger Strafraum. Der scharfe Ball war durch die vielbeinige Altöttinger Abwehr nicht zu kontrollieren und Justin Trillitzsch steht goldrichtig und verwandelt zum 0:1. Andi Pettinger mit einer weiteren Großchance. Schafft es aber nicht den Ball aus einem Meter über die Torlinie zu bringen. Dann sucht Michael Pfaffinger das Duell gegen einen Abwehrspieler. Er spielt ihn aus und wird durch einen klassischen Bodycheck im Strafraum gefoult. Den Elfmeter setzt Wathie Pape über das Tor. Anschließend war Justin Trillitzsch dann mit seinem zweiten Abstaubertor erfolgreich. Seinen Torriecher hat er in der Winterpause nicht verloren.

Fazit: Altötting kommt in der zweiten Halbzeit nicht vor das ESV Tor. Somit war der ESV Sieg hochverdient.

Torschützen: 0:1 - Justin Trillitzsch (66.) // 0:2 - Justin Trillitzsch (84.)

Kader: Stefan Leipholz, Christoph Reiser, Nikolaus Golpert, Andreas Pettinger, Tobias Schmid, Thomas Six, Florian Wachtveitl, Michael Pfaffinger, Justin Trillitzsch, Christian Späth, Pape Wathie, Benjamin Schaffer, Davut Yaya

Bildergalerie (Spiel aus der Vorrunde): Vorrunde: TV Altötting 2 vs. ESV Mühldorf 1 (16)

Traumtor aus dem Vorrundenspiel von Andreas Pettinger


Bericht: Joseph Westenkirchner

Bilder vom Fußballspiel SV Alzgern 1 vs. ESV Mühldorf 2

SV Alzgern 1 vs. ESV Mühldorf 2 - 6:1 (3:0)

Zum Rückrundenstart ging es für die zweite Mannschaft vom ESV nach Alzgern. Sage und Schreibe 14 (!) Spieler fehlten dem ESV an diesem Spieltag. Die erste Mannschaft spielte nahezu zeitgleich in Altötting. Auch hier war nicht mit Verstärkung zu rechnen. Trotzdem konnte der ESV mit beiden Mannschaften antreten - ein Fussballwunder der etwas anderen Art. Aufgestockt mit ESV Veteranen wie Kahnmanovic, Djimsiti und Hilger konnte man das Spiel gerade so über die Bühne bringen.

In der ersten der Halbzeit der ESV mit den besseren Chancen aber Alzgern mit den Toren. Nach einem langen Ball in den Sechzehner umkurvt ein Alzgerner die ESV Verteidigung und lässt ESV Tormann Annabrunner keine Chance. Der ESV vergab danach einige Torchancen und Alzgern bekam einen Elfmeter zugesprochen - das 2:0. Mit dem Pausenpfiff verliert Dani Greff im Mittelkreis den Ball und Alzgern erhöht eiskalt auf 3:0. Iwan Scheibl kämpfte sich im ESV Sturm mehrmals super durch, vergab dann aber leider auch hochkarätigste Torchancen teils kläglich.

Direkt nach dem Wiederanpfiff der nächste Elfmeter - das 4:0. Danach verflachte das Spiel. Das erste Punktspiel der Rückrunde entwickelte sich eher zu einem Freundschaftsspiel. Auch die beiden Trainer am Seitenrand waren gut gelaunt und zu Scherzen - auf ESV Seite eher zu Galgenhumor - aufgelegt. Es folgten das 5:0 und ein weiterer Elfmeter für Alzgern, den Christoph Annabrunner im ESV Tor glänzend entschärfte. Iwan Scheibl gelang dann wenigstens noch der mehr als verdiente Anschlusstreffer. Mehr als Ergebniskosmetik war das aber nicht. Mit dem Schlusspfiff dann noch das 6:1 für Alzgern.

Fazit: Wenigstens musste das Spiel nicht abgesagt werden! Ein Sieg für Alzgern zwar verdient, aber das Ergebnis viel zu hoch und nicht dem Spielverlauf entsprechend.

Torschützen: 1:0 - Vladislav Balke (5.) // 2:0 - Vladislav Balke (14.) (Elfmeter) // 3:0 - Patrick Hauser (45.) // 4:0 - Vladislav Balke (51.) (Elfmeter) // 5:0 - Patrick Hauser (76.) // 5:1 - Iwan Scheibl (78.) // 5:1 - Nurbay Akbaba (90.)

Kader: Christoph Annabrunner, Tobias Greff, Michael Bachmeier, Daniel Greff, Christian Meyer, Patrick Gärtner, Alex Schöppl Christian Huber, Ivan Scheibel, Matthias Scholz, Nedzad Kahnmanovic, Bajram Djimsiti, Patrick Hilger

Bildergalerie: SV Alzgern 1 vs. ESV Mühldorf 2 (16)

Das Vorbereitungsspiel gegen den FC Töging ist abgesagt!


Wegen der schlechten Witterung ist der Sportplatz an der Adolph-Kolping-Straße in Mühldorf über Nacht unbespielbar geworden. Auch die Plätze in Töging sehen leider nicht besser aus. Das Vorbereitungsspiel musste deshalb ersatzlos gestrichen werden. Auf Grund der Grippegefahr findet auch kein Ersatztraining statt. Die Mannschaft trifft sich dafür pünktlich um 18:30 auf dem ESV Starkbierfest!