JETZT MITGLIED WERDEN! |Facebook | Twitter | Youtube



Spielbericht: 13. Spieltag

Am 13. Spieltag standen sich die 1. Mannschaft des ESV und BSG Netsch Waldkraiburg 1 gegenüber. Die ESV Kegler begannen gut aufgestellt mit Tom Arlt (493/468) und Rudi Fuchs (504/500). Zwei Mannschaftspunkte rangen sie den Waldkraiburgern ab. Auch die nächsten beiden ESV Spieler ließen nichts anbrennen. Raimund Friedl (480/477) und Tassilo Joch (514/484) holten sich ihre Mannschaftspunkte. Mit einem Holzergebnis von 1991:1929 Kegel siegten die ESV Kegler gegen BSG Netsch Waldkraiburg 1.

Die 2. Mannschaft hatte am 13. Spieltag den SV Mehring 3 zu Gast.Die bisher unbesiegten ESV Kegler begannen mit Manfred Rosbigalla (511/455) und Robert Müller (495 / 450).Sie holten zwei Mannschaftspunkte. ESV Spieler Hermann Rampfl (485/521) mußte seinen Mannschaftspunkt abgeben. Besser machten es Martin Matzinger und Michael Stockinger, die zusammen auf 501 /489 Kegel kamen und den 3. Mannschaftspunkt für den ESV holten. Mit 1992:1915 Holz besiegten die ESVler den Gast aus Mehring und bleiben weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Die gemischte 3. Mannschaft spielte in Waldkraiburg gegen BSG Netsch gem. Melanie Mittermaier, beste ESV Spielerin mit (460/452 Kegel) holte den ersten Mannschaftspunkt für den ESV. Erna Rosbigalla (373/436) und Marco Rzehak (438/479) mußten ihre Punkte abgeben. Marion Schuster (438/444) sorgte für den Punktausgleich. Mit dem besseren Holzergebnis von 1811:1709 siegten jedoch die Gastgeber von BSG Netsch Waldkraiburg.

(c) - Hermann Rampfl - ESV Mühldorf - Kegeln