JETZT MITGLIED WERDEN! |Facebook | Twitter | Youtube


TSV Reischach vs. ESV Mühldorf 3:0

Mit einer äußerst schwachen Leistung verliert man in Reischach deutlicher als das Ergebnis aussagt mit 3:0. Null Leidenschaft, wenig Kampf- und Teamgeist und ein Platzverweis in der zweiten Halbzeit führten zu dieser bitteren Niederlage. Besonders bitter - mit einem Sieg hätte man den letzten Tabellenplatz verlassen können. Die erste Hälfte war relativ ausgeglichen aber es war deutlich zu sehen, dass hier der Tabellenletzte gegen den Vorletzten spielt. Viele Fehlpässe. Wenig Bewegung. Ein schlechtes Fußballspiel. Zumindest aus ESV-Sicht muss man sagen - die Mädels haben schon das ein oder andere Mal bewiesen, dass Sie besser Fußballspielen können. Warum man die Leistung an diesem Sonntag-Vormittag nicht abrufen konnte, kann aktuell wohl keiner so genau sagen. Mitte der ersten Halbzeit dann die ersten beiden Treffer für Reischach. Beim ersten Gegentreffer wird eine ESV Außenverteidigerin einfach überlaufen. Der ESV-Libero erkennt die Situation erst viel zu spät und die Reischacher Angreiferin hat keine Mühe zur Führung einzuschieben. Kurz darauf dann sogar das 2:0 für Reischach.





In der zweiten Hälfte wird Chantal Alker eingewechselt und versucht die Mannschaft mit gutem Einsatz aber leider den falschen Mitteln wachzurütteln. Die gegnerische Mannschaft kommt mit der harten Spielweise nicht zurecht und versuchen Alker mutwillig von hinten um zutreten. Alker tritt nach dieser rüden Attacke nach und fliegt vom Platz. Eine fragwürdige Entscheidung - ein mutwilliger tritt mit einem halben Kilometer Anlauf bleibt ohne Strafe. Das - ohne Frage völlig unnötige und regelwidrige - Nachtreten Alkers wird mit einem Platzverweis bestraft. Ein Platzverweis wäre für beide Spielerinnen angebracht, vielleicht sogar "ein Muss" gewesen. Wie dem auch sei - der ESV nur noch mit 5 Feldspielern aber jetzt mit den besten Chancen des Spiels. Eine extrem starke Parade der Reischacher Torhüterin und ein völlig überhasteter Abschluss aus 15 Metern – völlig freistehend vorm Reischacher Tor - von Nicole Rothe, weit über das Tor, besiegelten letztendlich die ESV-Niederlage. Kurz vor dem Ende des Spiels Reischach noch mit dem 3:0.

Fazit: Auch wenn die Mädels in der Freizeitliga spielen wäre ein bisschen mehr sportlicher Ehrgeiz angebracht. Mit einer nur etwas besseren Leistung hätte man Reischach ohne Probleme schlagen können. Vielleicht sollten einige Spielerinnen, die eigentlich zu den Leistungsträgern gehören wollen, Ihren Alkoholkonsum am Abend vor Spielen überdenken und es bei "2-3 Bierchen oder 1-2 Gläschen Wein" belassen.

Bildergalerie: http://www.fupa.net/galerie/tsv-reischach-esv-muehldorf-ainn-52359/foto1.html

Videos: http://youtu.be/y2gOGjy_REY / http://youtu.be/3Zb9Locmcls / http://youtu.be/oNeM9Bw4Ms0