JETZT MITGLIED WERDEN! |Facebook | Twitter | Youtube



15. Spieltag der Saison 2016 / 2017

Die ESV Keglerinnen konnten in dieser Punkterunde ihren ersten Sieg feiern. Am 15. Spieltag waren sie zu Gast beim SV Aschau gem. Die Gastgeber gingen in der Anfangspaarung mit 2:0 MP in Führung. Beate Welm 437/450 und Susen Weber 416/453 mußten sich geschlagen geben. Die ESV Schlußkeglerinnen Marion Schuster 494/450 und Melanie Mittermaier, tagesbeste Keglerin mit hervorragenden 533/520 Kegel konnten das Spiel zum 2:2 ausgleichen. Mit dem besseren Holzergebnis von 1873:1882 Kegel sicherten sie sich 2 Punkte zum 2:4 und den Sieg über den SV Aschau gem.

Die 2. Herrenmannschaft hatte den SKK Teisendorf 1 zu Gast.Die erste Paarung verlief ausgeglichen.Manfred Binsteiner 493/462 holte den ersten MP für den ESV.Bernd Seisenberger 445/553 war seinem Gegner haushoch unterlegen,so das die Gäste zum 1:1 ausgleichen konnten.Martin Matzinger 472/543 traf ebenfalls auf einen sehr starken Gegner und Teisendorf führte mit 2:1 Mp.Rudi Fuchs 520/493 konnte nach Mp ausgleichen,aber mit dem besseren Holzergebnis von 1930:2051 ging der Sieg an Teisendorf.

Bei der 1. Mannschaft war der SKK Bad Endorf 2 zu Gast.Auch hier begann das Spiel ausgeglichen.Raimund Friedl 483 / 479 setzte sich knapp durch und holte den 1. Mp.Tassilo Joch 504/542 mußte sich geschlagen geben und die Gäste glichen aus.Robert Müller 487/508 verlor sein Spiel.Max Schuster hingegen konnte mit 517/447 nach Mp ausgleichen Mit 1991:1976 Kegel holten sich die ESV Kegler den Sieg über den SKK Bad Endorf .



14. Spieltag der Saison 2016 / 2017

Am 14. Spieltag in der Bezirksliga B waren die ESV Kegler der 1. Mannschaft bei WB Eintracht Waldkraiburg 2 zu Gast. Die Startpaarung Raimund Friedl (489/494 Kegel) und Tassilo Joch (493/528) mußten ihre MP abgeben. Max Schuster ( 526/450) konnte einen MP für die ESV Kegler holen. Robert Müller hingegen mußte sich mit ( 494/ 529 ) geschlagen geben, so daß die Gastgeber mit 3:1 Mp führten. Auf Grund des besseren Holzergebnis von 2001:2002 zu Gunsten des ESV ging diese Begegnung unentschieden aus.

Die 2. Mannschaft hatte gegen den TSV Neuötting 2 Heimspiel. Die Startkegler konnten einen Punkte Gleichstand erspielen, wobei Manfred Binsteiner mit 473/541 Kegel keine Chance gegen seinen Gegner hatte. Rudi Fuchs setzte sich knapp mit 487/485 Kegel durch. Bernd Seisenberger 442/515 mußte sein Spiel abgeben, ebenso wie Martin Matzinger, der als bester ESV Kegler 510/ 545 Kegel schob. Mit 1912:2086 Kegel und 1:5 MP ging der Sieg an Neuötting.

Die ESV Damenmanschaft war Gastgeber gegen den SV Wacker Burghausen gem. Die Gäste nahmen von Beginn an das Spiel in die Hand. Susen Weber 434/538 und Steffi Asböck 405/480 waren chancenlos, ebenso wie Beate Wellm 411/492. Einzig Melanie Mittermaier konnte für die ESV Keglerinnen mit 447/424 einen MP erkegeln. Am Ende stand es 1697:1939 und 1:5 MP für die Gäste aus Burghausen.



10. Spieltag der Saison 2016 / 2017

Am 10. Spieltag mußten die ESV Kegler nur Niederlagen einstecken. Die 1. Mannschaft hatte in der Bezirksliga B die SG Unterneukirchen Garching 2 zu Gast. Startkegler Raimund Friedl, bester ESVler mit hervorragenden 555/505 Holz beherrschte seinen Gegner klar und siegte mit 4:0 SP. Robert Müller 510/519 Kegel und 2:2 SP unterlag seinem Gegner. Auch Tassilo Joch holte 2 SP unterlag aber im Holzvergleich 509/523. Max Schuster erging es nicht besser. Mit 2:2 SP und 538/566 Kegel mußte er sein Spiel abgeben. Am Ende stand es 1:5 MP und 2112:2113 Holz zu Gunsten der Gäste.

Im Heimspiel der 2. Mannschaft war der SKC Fridolfing 1 zu Gast. Die 2. Mannschaft konnte ihren Heimvorteil nicht ausnützen. Marco Rzehak holte 2 SP unterlag aber in Kegelvergleich mit 472/506. Rudi Fuchs erkämpfte den einzigen MP für den ESV mit 2:2 SP und 502/501 Kegel. Hermann Rampfl 519/529 und Martin Matzinger 478/505 verloren ihre Spiele und der Gast siegte mit 1:5 MP und 1971:2041 Holz.

Die Damen Mannschaft war beim KCD Mangfalltal gem. zu Gast. Die ESV Keglerinnen hatten gegen ihren Gastgeber keine Chance. Lediglich 3 SP konnten gewonnen werden. Am Ende stand es 6:0 nach MP und 1795:1648 Kegel für den Gastgeber.