JETZT MITGLIED WERDEN! |Facebook | Twitter | Youtube



Spielbericht: 16. Spieltag

Am 16. Spieltag traf der ESV 1 auf Viel Holz Waldkraiburg 1. Die ESV Kegler stellten von Beginn an ihre Heimstärke unter Beweis. Tom Arlt, tagesbester Spieler mit 513 Holz machte den ersten Mannschaftspunkt. Raimund Friedl (497/490) und  Max Schuster (486/471) sicherten die beiden nächsten Punkte. Tassilo Joch (488/486) verlor den Mannschaftspunkt an seinen Gegner. Mit einem Holzergebnis von 1990:1904 und 5:1 Punkten siegte der ESV Mühldorf 1 gegen Viel Holz 1.

Die 2. Mannschaft des ESV kegelte gegen WB Eintracht Waldkraiburg 3. Manfred Rosbigalla erspielte mit 507/452 Kegel den ersten Mannschaftspunkt. Rudi Fuchs (473/469) erkämpfte den zweiten. Hermann Rampfl bester ESV Kegler mit 523 Holz mußte seinen Mannschaftspunkt dem Gegner überlassen. Martin Matzinger (501/476) erspielte den 3. Mannschaftspunkt. Mit 5:1 Punkten und 2004:1945 Holz siegte der ESV gegen WB Eintracht Waldkraiburg 3.

Noch immer ohne Sieg ist die 3. gemischte Mannschaft des ESV. Sie waren beim SKC Surheim gem. zu Gast. Marion Schuster (462/477) und Manfred Binsteiner (435/464) waren ebenso chancenlos wie Beate Wellm (396/453) und Marco Rzehak (423/487). Alle ESVler verloren ihre Spiele. Mit 6:0 Punkten und 1881:1716 Holz unterlagen die ESV Kegler dem Gastgeber.

(c) - Hermann Rampfl - ESV Mühldorf - Kegeln




Der 15. Spieltag bescherte den ESV Keglern 2 Siege und 1 Niederlage.

Die 1. Mannschaft war bei KC Bavaria Unterneukirchen 2 zu Gast und dominierten von Beginn an. Tassilo Joch sogte mit 478/475 Kegel für den ersten Mannschaftspunkt. Tom Arlt (478/448) holte den zweiten. Raimund Friedl, tagesbester Kegler mit 523 Holz sicherte den 3. Mannschaftspunkt, Max Schuster (511/500) sogte für den 4:0 Endstand. Mit einem Gesamtergebnis von 1907:1990 Holz siegte der ESV.

Die 2. Mannschaft war bei Wacker Burghausen 4 auf den Bahnen. Die Gastgeber begannen stark und die ersten beiden Kegler trennten sich unentschieden. ESV Kegler Rudi Fuchs (523/438) holte den Punkt für den ESV, Manfred Rosbigalla und Michael Stockinger (464/529) verloren den Punkt. Von den  beiden nächsten Spielern konnte lediglich Martin Matzinger (508/508) noch einen Satzpunkt holen.Hermann Rampfl 494/498) unterlag seinem Gegner mit 1:3 Satzpunkten. Da die ESV Kegler insgesamt mehr Kegel schoben, siegten sie mit 3,5:2,5 Mannschaftspunkten und 1973:1987 Kegel.

Bei der 3. Mannschaft war der SKC Töging Erharting gem. zu Gast. Beate Welm (421/477) und Marco Rzehak (404/424) unterlagen ihren Gegnern klar. Manfred Binsteiner holte mit 465/423 Kegel den ersten Mannschaftspunkt für den ESV. Melanie Mittermaier mußte sich (443/477) ihrer Gegnerin geschlagen geben. Mit einem Gesamtergebnis von 1733:1801 unterlagen die Kegler dem SKC Töging gem.

(c) - Hermann Rampfl - ESV Mühldorf - Kegeln




Spielbericht: 14. Spieltag

Am 14. Spieltag mußten die Kegler der 2. Mannschaft zum SV Aschau 5. Die Gastgeber machten es den ESV Keglern nicht leicht. Hermann Rampfl (501/449) sicherte den ersten Mannschaftspunkt. Rudi Fuchs (486/530 ) verlor den seinen. Martin Matzinger schaffte es trotz des schlechteren Holzergebnis von 488/492 Kegel den zweiten Mannschafztpunkt zu holen. Robert Müller, bester ESV Kegler mit 510/463 Holz, sicherte dem ESV den 3. Punkt. Mit einem Endergebnis von 1934:1985 Kegel siegte der ESV Mühldorf 2 gegen den SV Aschau 5.

Die gemischte 3. Mannschaft Spielte gegen KCD Mangfalltal gem. Beate Wellm mußte sich mit 407/480 Kegel geschlagen geben. Marco Rzehak glich mit 421/414 Kegel aus. Manfred Binsteiner sorgte mit einem Ergebnis von 456/426 Holz für den 2 ESV Mannschaftspunkt. Melanie Mittermaier hingegen mußte sich mit 432/470 Kegel geschlagen geben. Mit 1716:1790 Kegel unterlagen die ESV Kegler den Gästen Vom KCD Mangfalltal gem.

(c) - Hermann Rampfl - ESV Mühldorf - Kegeln