JETZT MITGLIED WERDEN! |Facebook | Twitter | Youtube



Spielbericht: 13. Spieltag

Am 13. Spieltag standen sich die 1. Mannschaft des ESV und BSG Netsch Waldkraiburg 1 gegenüber. Die ESV Kegler begannen gut aufgestellt mit Tom Arlt (493/468) und Rudi Fuchs (504/500). Zwei Mannschaftspunkte rangen sie den Waldkraiburgern ab. Auch die nächsten beiden ESV Spieler ließen nichts anbrennen. Raimund Friedl (480/477) und Tassilo Joch (514/484) holten sich ihre Mannschaftspunkte. Mit einem Holzergebnis von 1991:1929 Kegel siegten die ESV Kegler gegen BSG Netsch Waldkraiburg 1.

Die 2. Mannschaft hatte am 13. Spieltag den SV Mehring 3 zu Gast.Die bisher unbesiegten ESV Kegler begannen mit Manfred Rosbigalla (511/455) und Robert Müller (495 / 450).Sie holten zwei Mannschaftspunkte. ESV Spieler Hermann Rampfl (485/521) mußte seinen Mannschaftspunkt abgeben. Besser machten es Martin Matzinger und Michael Stockinger, die zusammen auf 501 /489 Kegel kamen und den 3. Mannschaftspunkt für den ESV holten. Mit 1992:1915 Holz besiegten die ESVler den Gast aus Mehring und bleiben weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Die gemischte 3. Mannschaft spielte in Waldkraiburg gegen BSG Netsch gem. Melanie Mittermaier, beste ESV Spielerin mit (460/452 Kegel) holte den ersten Mannschaftspunkt für den ESV. Erna Rosbigalla (373/436) und Marco Rzehak (438/479) mußten ihre Punkte abgeben. Marion Schuster (438/444) sorgte für den Punktausgleich. Mit dem besseren Holzergebnis von 1811:1709 siegten jedoch die Gastgeber von BSG Netsch Waldkraiburg.

(c) - Hermann Rampfl - ESV Mühldorf - Kegeln



(von l. nach r. - 3. Platz: Michael Korpel vom SKV Prien-Chiemgau - Kreismeister Hermann Rampfl - 2. Platz: Willi Stockinger SKV Töging)

ESV Kegler Hermann Rampfl ist Chiemgau-Kreismeister Senioren B im Kegeln

Einen tollen sportlichen Erfolg für die Kegler des ESV Mühldorf kann Hermann Rampfl verbuchen. Bei den Chiemgau-Kreismeisterschaften im Kegeln der Senioren B konnte er den ersten Platz erkämpfen. Im Vorlauf, der in Ruhpolding ausgetragen wurde belegte er mit 513 Kegel noch den 2. Rang. Der Endlauf, fand in Waldkraiburg statt. Hier konnte sich H. Rampfl mit einer sehr guten Leistung von 537 Kegel gegenüber seinen Konkurenten durchsetzen und sicherte sich mit einem Gesamtergebnis von 1050 Holz die Chiemgau Kreismeisterschaft der Senioren B.

(c) - Hermann Rampfl - ESV Mühldorf - Kegeln




Spielbericht: 12. Spieltag

Am 12. Spieltag waren die Kegler der 1. Mannschaft beim TSV Neuötting 2 zu Gast. Es sollte ein spannender Kampf auf der 2 Bahnenanlage werden. ESV Startkegler Hermann Rampfl holte mit 496:493 Kegel den ersten Mannschaftspunkt für den ESV. Tom Arlt (468/458) sorgte für den zweiten. Den Sack zu machte Max Schuster (491/478) mit dem 3. Mannschaftspunkt. Obwohl Tassilo Joch bester ESV Kegler mit 512 Kegel war, mußte er seinem Gegner (532 ) das Feld un den Mannschaftspunkt überlassen. Am Ende stand es 1961:1967 Kegel für den ESV Mühldorf.

Immer besser ins Spielgeschehen kommt die gemischte Mannschaft des ESV. Am 14. Spieltag war der SKC Winhöring D 2 zu Gast. Die Gäste begannen stark, doch Beate Welm, mit ihrem besten Saisonergebnis von 428 Kegel, konnte zwar 2 Satzpunkte erspielen, aber der Mannschaftspunkt ging an Winhöring. Marco Rzehak (436/494) hatte gegen seinen Kontrahenten keine Chance. Besser lief es bei Manfred Binsteiner, der mit 437/422 den ersten Mannschaftspunkt für den ESV holte. Melanie Mittermaier erkämpfte mit 113/139 Kegel den zweiten Mannschaftspunkt für ihre Mannschaft. Mit einem Gesamtergebnis von 1744:1813 Kegel mußten sich die ESV Spieler dem SKC Winhöring geschlagen geben.

(c) - Hermann Rampfl - ESV Mühldorf - Kegeln