JETZT MITGLIED WERDEN! |Facebook | Twitter | Youtube



Spielbericht: 12. Spieltag

Am 12. Spieltag waren die Kegler der 1. Mannschaft beim TSV Neuötting 2 zu Gast. Es sollte ein spannender Kampf auf der 2 Bahnenanlage werden. ESV Startkegler Hermann Rampfl holte mit 496:493 Kegel den ersten Mannschaftspunkt für den ESV. Tom Arlt (468/458) sorgte für den zweiten. Den Sack zu machte Max Schuster (491/478) mit dem 3. Mannschaftspunkt. Obwohl Tassilo Joch bester ESV Kegler mit 512 Kegel war, mußte er seinem Gegner (532 ) das Feld un den Mannschaftspunkt überlassen. Am Ende stand es 1961:1967 Kegel für den ESV Mühldorf.

Immer besser ins Spielgeschehen kommt die gemischte Mannschaft des ESV. Am 14. Spieltag war der SKC Winhöring D 2 zu Gast. Die Gäste begannen stark, doch Beate Welm, mit ihrem besten Saisonergebnis von 428 Kegel, konnte zwar 2 Satzpunkte erspielen, aber der Mannschaftspunkt ging an Winhöring. Marco Rzehak (436/494) hatte gegen seinen Kontrahenten keine Chance. Besser lief es bei Manfred Binsteiner, der mit 437/422 den ersten Mannschaftspunkt für den ESV holte. Melanie Mittermaier erkämpfte mit 113/139 Kegel den zweiten Mannschaftspunkt für ihre Mannschaft. Mit einem Gesamtergebnis von 1744:1813 Kegel mußten sich die ESV Spieler dem SKC Winhöring geschlagen geben.

(c) - Hermann Rampfl - ESV Mühldorf - Kegeln




Spielbericht: 10. Spieltag

Der 10. Spieltag führte die ESV Kegler in die Nachbarstadt Töging wo sie vom SKC Töging Erharting 4 empfangen wurden. Die Gastgeber begannen stark und so mußte Hermann Rampfl (500 / 530) den ersten Mannschaftspunkt abgeben. Robert Müller (500 / 447) sorgte für den Ausgleich. Rudi Fuchs (480 / 513 ) büßte ebenfalls seinen Mannschaftspunkt ein. Dank der hervorragenden Leistung von Martin Matzinger (526 / 497) konnten die ESV Kegler den Punktausgleich erzielen und siegten mit dem besseren Holzergebnis von 1987 : 2006 Kegel.

(c) - Hermann Rampfl - ESV Mühldorf - Kegeln




Spielbericht: 11. Spieltag

Am 11. Spieltag hatten die Kegler der 1. Mannschaft den SV Wacker Burghausen 3 zu Gast. Das Spiel begann zunächst ausgeglichen. Tom Arlt (513/519) mußte seinen Mannschaftspunkt abgeben. Max Schuster, heute in bestechender Form, sorgte mit 550/510 für den Ausgleich. Raimund Friedl (470/498) verlor seinen Mannschaftspunkt an den Gegner. Dank der hervorragenden Leistung von Tassilo Joch, der als tagesbester Spieler 552 Holz schob, sicherte sich der ESV den 2. Mannschaftspunkt und mit dem besseren Holzergebnis von 2085:1995 Kegel und 4:2 Mannschaftspunkten am Ende den Sieg über den SV Wacker Burghausen 3.

Die 2. Mannschaft kegelte am 11. Spieltag gegen den SV Wacker Burghausen 5. Die ESV Kegler legten einen guten Start hin. Manfred Rosbigalla,tagesbester Kegler mit 545 Holz holte den ersten Mannschaftspunkt, Robert Müller (470/465) sorgte für den zweiten. Hermann Rampfl (482/441) gewann für den ESV den 3. Mannschaftspunkt. Lediglich Martin Matzinger (491/497) mußte sich seinem Gegner geschlagen geben. Dennoch siegt der ESV klar mit 5:1 Mannschaftspunkten und 1988:1881 Holz.

Die gemischte Mannschaft des ESV war beim SKK Schechen D 1 zu Gast. Leider konnten die ESV Kegler mit dem Gastgeber nicht mithalten. Erna Rosbigalla (398/479) und Marion Schuster (436/523) mußten die beiden Mannschaftspunkte abgeben. Melanie Mittermaier (439/410) sorgte für den ersten Mannschaftspunkt. Manfred Binsteiner, bester ESV Kegler mit 463 Holz, verlor den Mannschaftspunkt. Mit einem Endergebnis von 5:1 Mannschaftspunkten und 1932:1736 Holz unterlagen die ESV Kegler dem SKK Schechen D1.

(c) - Hermann Rampfl - ESV Mühldorf - Kegeln